parallax background

RMail installieren – dank wenigen Klicks auch fix im Home-Office installiert

Ein Mann mit Maske vor einem Bildschirm, symbolisiert einen Cyber Kriminellen
So schützen Sie sich im Home-Office vor Cyber-Kriminellen
3. April 2020
Rethinking Business Processes
Wie Sie im Lockdown Ihre Business Prozesse überdenken sollten
13. Mai 2020
 
In den letzten Wochen haben wir Sie ausführlich über verschiedene Anwendungsgebiete von Frama RMail im Home-Office informiert. Bevor RMail in einem Unternehmen zur Anwendung kommt, ist aber noch häufig die IT-Abteilung involviert. In diesem Beitrag klären wir, wie einfach Frama RMail installiert und den Mitarbeitern zugänglich gemacht werden kann.

Als IT-Abteilung gab es in letzter Zeit viel zu tun. Viele haben Ihre Kolleg*innen fürs Home-Office ausgerüstet und mit Softwares für die virtuelle Zusammenarbeit versorgt. Und nun mit Frama RMail noch ein weiteres Programm mühsam installieren? Keineswegs! Frama RMail ist in wenigen Schritten einfach installiert.

Zuerst zur Frama Home-Office Initiative

Frama offeriert 200 Unterschriftsvorgänge mit RSign und 500 verschlüsselte Nachrichten mit RMail kostenlos und unverbindlich bis zum 15.05.2020. Danach wird der Account wieder auf die übliche Limite für kostenfreie Nutzung zurückgesetzt.

Teil 1 - Installation

Zuerst begeben Sie sich auf unsere Download-Seite. Hier finden Sie eine Übersicht für welche Applikationen (Outlook, Gmail oder Web) Frama RMail verfügbar ist. Wählen Sie hier also ganz einfach die gewünschte Applikation aus (Falls Sie Frama RMail fürs Web Installieren, lesen Sie direkt bei Teil 2 weiter).

Wenn Sie Frama RMail für ihr Outlook herunterladen, achten sie unbedingt auf die Bit-Version Ihrer Microsoft Office-Anwendung. Wählen Sie die entsprechende Version aus. Anschliessend kann die Installationsdatei gespeichert und ausgeführt werden. Für Gmail, die entsprechende Chrome Erweiterung installieren.

Sobald die Installation des Plugins abgeschlossen ist, haben sie bereits den ersten Teil geschafft und RMail erfolgreich auf dem PC installiert.

Teil 2 – Benutzerkonto einrichten

Office: Starten Sie die Applikation, für welche Sie Frama RMail installiert haben. Klicken Sie auf "Neue Nachricht". Darauf öffnet sich das RMail Aktivierungsfenster. Legen Sie dort Name und Passwort fest. Anschliessend erhält der Benutzer ein E-Mail mit einem Aktivierungslink. Um die Registrierung abzuschliessen muss nur noch der Aktivierungslink geöffnet werden.

Gmail: Nach erfolgreicher Installation der Erweiterung, den Gmail-Account öffnen. Es öffnet sich automatisch ein Fenster, wo sie RMail aktivieren können. Darauf kann direkt mit dem Verfassen von E-Mails mit Frama RMail gestartet werden.

Web: Für die Einrichtung von Frama RMail im Web besuchen Sie das Web-Portal. Klicken Sie dort auf "Erstellen eines Kontos" und registrieren Sie sich als neuen Benutzer. Der Aktivierungslink wird danach an die angegebene E-Mail gesendet.

Vorteile für die IT-Abteilung

  • Rasche Installation und Konfiguration in nur 2 Teilen: Installation der Software und Erstellung des Benutzerkontos. Kein langer Installationsprozess mit Reboots.
  • Festlegung der Sicherheitseinstellungen, Rechte und Funktionen im RPortal, einer zentralen Management-Console.
  • Benutzerkonto kann direkt vom Endbenutzer erstellt werden (Prozess startet automatisch beim ersten Öffnen). Vorkonfiguration seitens IT nicht zwingend.
  • Sicherheitseinstellungen, Rechte und verfügbare Funktionen werden vom RPortal übernommen.
  • Zentrales Deployment und individuelle Konfiguration durch xml.
  • Funktionsfähig auf jedem Betriebssystem.
  • Geringer Schulungsaufwand dank breiter Akzeptanz beim Endbenutzer durch intuitive Bedienung und ausführlichen Videoanleitungen.

Sollten Sie trotzdem Fragen haben, melden Sie sich hier: https://www.frama-rmail.com/hilfe/#goto-support. Auch gibt es für die Installation eine Videoanleitung. Mit dieser können die Mitarbeiter auch einfach, selbst die Installation verstehen und vornehmen.

Integration in interne Tools

Zudem lässt sich Frama RMail auch einfach per API oder Domain-Extension in Ihr CRM oder ERP-System integrieren. Detaillierte Informationen dazu werden wir nächste Woche in unserem Blog aufschalten.

 

Es können keine Kommentare abgegeben werden.