RMail Erfahrungsbericht – Zahnarzt
Jens Lætgaard

Zahnarzt, Dänemark

“In der Vergangenheit musste ich CT-Scans auf CD-ROM brennen, einzelne Cover drucken, in Kuverts verpacken und mit der Post versenden. Heute komprimiere ich alle CT-Dateien als Zip-Datei und verschicke sie mit Frama RMail. Dafür brauche ich weniger als 2 Minuten.”

Jens Lætgaard - Zahnarzt, Gründer und Geschäftsführer der Klinikproduktion.dk.

Das Projekt
Zeit und Personal sparen durch die Optimierung der administrativen Prozesse in einer Zahnarztpraxis.

Die Lösung
Die "LargeMail"-Funktion von Frama RMail ermöglicht es, Dateianhänge wie CT-Scans bis zu 1 GB direkt aus dem E-Mail-Programm zu senden.

Die Vorteile

  • Zeitersparnis durch einfache Bedienung
  • Kosteneinsparungen beim Porto und Zeitaufwand
  • Integration in verschiedene E-Mail-Programme wie Microsoft Outlook (keine zusätzliche Softwareinstallation erforderlich!)
  • E-Mail-Verschlüsselung und -Verfolgung für eine sichere und transparente Übertragung an den Empfänger

 

Über Jens Lætgaard



Jens Lætgaard schloss sein Studium an der Universität Kopenhagen 1997 ab. Er absolvierte 2007 das Advanced Diploma in Implant Dentistry am Royal College of London. Heute führt er eine Überweisungspraxis in Roskilde, Dänemark. Gründer und CEO von Klinikproduktion.dk.
 
 
 
 

Die Geschichte



Jens Lætgaard muss viele CT-Scans an überweisende Zahnärzte schicken. Früher war dies ein langsamer Prozess. Er musste die Dateien auf CD-ROM brennen. Er hatte sogar einen speziellen Drucker, um Cover für eine CD zu drucken. Danach packte er die CDs in einen Umschlag und schickte diese per Post. Dies war vor allem zeitaufwendig. Heute benutzt er stattdessen RMail. "Heute komprimiere ich den gesamten CT-Scan als eine Zip-Datei und schicke ihn mit RMail. Das dauert weniger als 2 Minuten", sagt Jens Lætgaard.

Jens Lætgaard hatte auch die Nutzung anderer File-Sharing-Dienste wie Dropbox oder dergleichen in Betracht gezogen - aber drei Argumente führten dazu, dass er sich für RMail entschied. Zum einen erhebt Frama RMail keine Gebühren für zusätzliche Gigabyte. Andererseits arbeitet Jens Lætgaard bereits erfolgreich mit Frama RMail und das Produkt ist für ihn und seine Mitarbeiter nicht völlig neu. Vertrauliche Daten wie Rechnungen und Kostenvoranschläge sendet er sicher und verschlüsselt mit RMail per E-Mail an seine Patienten. Das Ganze geschieht direkt in Outlook über das RMail-Plug-In.

Empfänger der E-Mails von Lætgaard müssen sich nicht für einen Service registrieren und auch keine zusätzliche Software herunterladen. Sie können sogar problemlos auf Nachrichten in verschlüsselter Form antworten. Dies ist ein weiterer wichtiger Vorteil für den Zahnarzt. "Es würde meine Empfänger, Kollegen und Patienten verwirren, wenn sie sich für verschiedene Dienste anmelden müssten, um eine E-Mail und die Anlagen zu erhalten", sagt Jens Lætgaard.
 
 

Zusammenarbeit und Rollout



Die Einführung von Frama RMail in der Zahnklinik von Jens Lætgaard wurde von Danastar innerhalb kürzester Zeit abgeschlossen.

Die hohe Qualität des persönlichen Service und der Unterstützung von Danastar sorgte dafür, dass sich Jens Lætgaard während der gesamten Implementierung und darüber hinaus wohlfühlte.
 
 
 
 

Erste Erfahrungen



Jens Lætgaard verwendet Frama RMail nicht nur, um vertrauliche und persönliche Daten zu verschlüsseln. Mit der integrierten LargeMail-Funktion überträgt er auch große Dateianhänge einfach und sekundenschnell per E-Mail. Seine Kunden haben die Änderung ebenfalls begrüsst. "Ich kann den Patienten sagen, dass sie direkt zu ihrem Zahnarzt gehen können, weil der CT-Scan in 5 Minuten ankommt."

Zusätzlich gibt ihm der Zustellungsnachweis ein weiteres Gefühl der Sicherheit. Der Zustellungsnachweis enthält Informationen über die erfolgreiche Übermittlung an den Empfänger und ob der Datei-Download durchgeführt wurde.
 
 

Das Fazit



"Einfach unverzichtbar" so lautet das Fazit von Jens Lætgaard. Er ist sehr zufrieden mit Frama RMail und dem Job von Danastar. Jeder kann RMail nutzen und es dauert nur wenige Minuten, um den Service und die Funktionen zu erlernen. In seiner Klinik weiss jeder, wie RMail funktioniert und sendet damit E-Mails. Das freut nicht nur den Zahnarzt, sondern auch seine Patienten. "Für mich ist RMail ein unverzichtbares Werkzeug", sagt Jens Lætgaard zufrieden.